Hunde Ernährung

ÜBER MICH   THERAPIEFORMEN   ÖFFNUNGSZEITEN+PREISE   MEINE TIERE   KONTAKT   PRAXIS


GinisSamojede


Der Hund war und ist ein Beutegreifer. Im Gegensatz zur Katze verspeist der Hund nicht nur kleine Beutetiere wie Mäuse sondern, durch die Hilfe des Rudels oder der Meute, auch grössere Säugetiere. Anatomisch und physiologisch ist klar, dass der Hund ein auf Fleisch spezialisierter Allesfresser ist. 

In meinen Ernährungsberatungen gehe ich individuell auf Ihren Hund und dessen Bedürfnisse ein. Vergleicht man domestizierte Hunde mit wilden Wölfen, fällt auf, dass das ganze Verhalten der Nahrungsbeschaffung und des Fressens Unterschiede hat. Bei unseren Familienhunden wird selten die Ethologie rund ums Futter berüksichtigt.

Wichtig zu wissen, ist auch, dass der Haushund besser zu vergleichen ist mit in gefangenschaft lebenden Wölfen (z.B. Wölfe im Yellowstone), Dingos oder anderen Wildhunden. Durch eine Veränderung der Umstände wurde auch eine Veränderung des ethologischen Verhaltens betreffend der Ernährung beobachtet. So fressen Wölfe im Yellowstone nicht als erstes den Mageninhalt des erlegten Tieres, sondern schütteln diesen aus und überlassen ihn den Senioren aus dem Rudel.

Während Innereinen immernoch sowohl bei frei lebenden Wölfen wie bei den Wölfen im Yellowstone den Welpen und Junghunden überlassen wird. Ein perfektes Beispiel für das natürliche Gleichgewicht. Der Mehrbedarf der Jungtiere an Vitalstoffen wird so gedeckt und die durch


das Alter verlangsamte Verdauung des Seniors durch mehr Ballaststoffe positiv beeinflusst.
Auch andere Faktoren sind wichtig zu beachten. Beispielsweise eine optimale Abdeckung von Enzymen. Denn die, für den Stoffwechsel elementaren Enzyme reagieren empfindlich auf Erhitzung und ebenso auf Einfrieren. Eine Enzymarme Ernährung liegt also oft bei Fertigfuttetmittel- sowie bei reiner Tiefkühl-Fleisch Fütterung vor. 
Mit einfachen jedoch effektiven Tipps können solche und ähnliche Faktoren Durch eine Ernährungsberatung verbessert werden.

Rocky durfte sich täglich über
seinen naVita-gefüllten Napf freuen und hatte ein gesundes langes Leben.
(Halterin/ zufriedener Kunde: Melanie Strasse)


Immer wieder lesen wir von verschiedenen Waarentestern, welches nun das beste Hundefutter sei. Doch bei diesen Test`s werden lediglich die Standarisierten Werte und Zusatzstoffe verglichen. Aus was ein Futter zusammengesetzt ist und ob die Inhaltsstoffe überhaupt für den Hund verwertbar und gesunderhaltend sind, wird nicht getestet.

Gerne berate ich sie, als unabhängiger Fachmann über die verschiedenen Fütterungs-Möglichkeiten individuell. Egal ob BARF, Teil-Barf, Prey-Fütterung oder Fertigfutter-Fütterung, ich gebe transparente und nachvollziehbare Inforamtionen und Empfehlungen. 
 
Die Futtermittel die ich empfehle, werden von mir auf Herz und Nieren geprüft und generell empfehle ich nichts, dass ich nicht auch meinen Hunden (und Katzen, als ich noch welche hatte) zu Essen geben würde.
 
Einen wertungsfreien Raum möchte ich während all meinen Beratungen ermöglichen. Deswegen gibt es auch nicht DIE Ernährung die für alle passt. Mir als Therapeut und Ernährungsberater geht es darum, für die jeweiligen Tier und Mensch-Klienten die optimale Lösung zu finden.
Hier ein paar Tips zum selber analysieren. Anklicken zur Grossansicht.


 
Als Fachmann kann ich Ihre Futtermittel mit Ihnen zusammen prüfen und Vorurteilsfrei eine Bewertung und Empfehlung offerieren.
FutterFirmen die ich z.Z. empfehlen kann sind NaVita GmbH und Besserfresser GmbH

 
Sie möchten eine Beratung? Haben Sie Fragen?
möchten Sie bestellen?
Wenden Sie sich an mich unter
 
  Jean de Carvalho 
079 388 16 68


Interview Praxis und Futter
Interview Praxis und Futter
 

Rechtlicher Hinweis

Link zum Disclamer >>>Hier
Link zu den AGB >>> Hier
Die hier getroffenen Informationen und Aussagen sind kein Ersatz für eine ärztliche oder heilpraktische Behandlung. Die schulmedizinische Lehrmeinung erkennt keine Wirksamkeitsnachweise an, die nicht ihren materialistischen Vorstellungen entsprechen. Die Informationen und Aussagen beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungswerten von Anwendern und Anbietern. Ausdrücklich sind sie keine Aufforderung zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung. Ich treffe keine Heilaussagen und schon gar keine Heilversprechen im rechtlichen Sinne und möchte diese auch nicht so verstanden wissen. Weder für Mensch noch für`s Tier.

Ich arbeite mit Tierärzten und Tiertherapeuten zusammen.